Im Team Flow erzeugen.

Der Zusammenarbeit in Teams obliegt es, Ideen und Innovationen umzusetzen. Funktionierende Teams laufen zu ihrer Höchstform auf, sie kommunizieren mit Freude, sprengen Grenzen in ihrer Zusammenarbeit und entwickeln leichtfüßig bahnbrechende Ideen. Ob Start-up, Agentur oder Unternehmen- alle Teams verfügen über schlafende Ressourcen, die es zu erwecken gilt.

Vermutest du, dass in eurem Team viel mehr steckt, als ihr bislang lebt? Dass unter der Oberfläche unentdeckte Potenziale schlummern? Wer kennt es nicht, das Eisbergmodell. Über der Oberfläche zeigt sich, was offensichtlich ist und täglich zum Ausdruck kommt. Darunter schläft der Berg der unangetasteten Ressourcen.

Als Facilitator helfen wir dabei, den schlafenden Berg zu wecken und seine verborgenen Schätze an die Oberfläche zu holen. Wir sagen euch nicht, wie die Lösung auszusehen hat oder wie genau der Weg dorthin führt. Sondern bieten euch Techniken, Methoden und Prozesse an, mit denen ihr den Lösungsweg und die Lösung an sich selbst gestaltet.

Moderierte Teamprozesse eignen sich für vielfältige Anliegen, z.B. für:

Teamvision und Ziele

Im täglichen Machen verlieren wir manchmal das Ziel aus den Augen. Noch gravierender: wir fragen uns in einem bestimmten Moment, was eigentlich der Sinn unserer Zusammenarbeit ist. Wir wünschen uns eine motivierende, Kraft spendende Vision.  Wollt ihr rausfinden, was euch antreibt und wo es lang geht? Ein moderierter Workshop hilft bei der Richtungsklärung und kann die Energie und Lust an der Zusammenarbeit neu entfachen.

Selbstorganisation und Zusammenarbeit

Manchmal hat es sich einfach aufgestaut, manchmal fehlen auch passende neue Tools. Wenn Arbeitsorganisation plötzlich nicht mehr wie von alleine funktioniert, gerät einiges aus dem Ruder. Wir helfen euch, eure Prozesse und Aufgaben unter die Lupe zu nehmen und systematisch neu zu ordnen. Dabei schauen wir uns gemeinsam an, welche Bedürfnisse und Erwartungen an andere jeder hat.

Konflikte

Nichts blockiert im Team so sehr wie ein ungeklärter Konflikt. Auch wenn er nur zwischen zwei Personen besteht, wirkt er sich oft auf das ganze Team aus. Ein Teamworkshop ist eine reelle Chance, Irritationen und Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Das muss nicht den Weg einer Konfrontation nehmen, sondern löst sich mit Hilfe systemischer Moderation oft wie ein gordischer Knoten von selbst auf. Konfliktklärung im kleineren Kreis begleiten wir auch im Rahmen von Mediation. Unter dem Eindruck negativer Emotionen wird oft ausser acht gelassen: die in einem Konflikt gebundene Energie birgt großes Potenzial für den nächsten Entwicklungsschritt!

Kommunikation

Fehlende oder mangelnde Kommunikation ist häufig die Ursache für Schwierigkeiten im Team. Was bei dem anderen ankommt, ist oft nicht das, was wir zu senden glauben. Daraus entstehen Missverständnisse, die zu Störungen in der Zusammenarbeit und manchmal auch zu verletzten Gefühlen führen. So mancher hat noch nie wertschätzendes Feedback noch konstruktive Kritik erhalten oder vergeben. Es lohnt sich für den Teamgeist und den Arbeitserfolg, die Kommunikation im Team zu reflektieren und neu auszuloten.

Rollen und Erwartungen

Zur Einführung einer neuen Führungskraft oder bei der Neuaufstellung in einem Projekt ist manchmal eine Klärung von Rollen und gegenseitigen Erwartungen sinnvoll. Was ist uns in der Zusammenarbeit wichtig? Wie sieht die Erwartungshaltung des Teams an Führung aus und deckt sie sich mit meinem eigenen Führungsverständnis?