Laden...
Ansatz2018-09-13T16:42:25+00:00

Wie wir navigieren.

Design Thinking

Design Thinking fließt in alles, was wir tun, als selbstverständliche Denk- und Arbeitsweise ein. Prozess und Methoden, aber vor allem die Haltung und die Grundprinzipien des DT wenden wir an. Mit menschlichen Bedürfnissen und seiner Umwelt im Fokus, mit Prototyping und iterativen Zyklen helfen wir,  Innovations- und Veränderungsprojekten Richtung zu geben.

Facilitation

In agilen Arbeits-, Entwicklungs- und Lernprozessen sind Menschen zunehmend gefordert, selbstorganisiert und kollaborativ zu arbeiten. Zu wertvollen Lösungen und Ergebnissen kommen sie, indem sie ihre Kompetenzen und ihr Wissen im Team miteinander teilen. Diesen Prozess fördern wir in der Rolle und mit der Haltung des Facilitators, die im „Statement of Values and Code of Ethics“ der International Association of Facilitators (IAF) beschrieben sind.

Play

Durch Spielen und Experimentieren können sich im Gehirn möglichst viele Netzwerke miteinander verbinden, die sonst, im Zustand der fokussierten Aufmerksamkeit, nicht miteinander verknüpft sind. So kommen wir auf völlig neuartige Ideen und Lösungen. Zündende Idee kommen, wenn Sie ihr Hirn spielerisch offen gehalten haben, unter der Dusche, beim Spazieren, auf dem Fahrrad – aber kaum kurz vor der Deadline. Deshalb bieten wir bei fast allen unseren Aktivitäten einen spielerischen, experimentellen Zugang – ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren.

Neurolinguistik

In jeden Kommunikationsprozess bringen Menschen ihre jeweils subjektive Wirklichkeit ein. Das Metamodell der Sprache (Chomsky, Korzybski, Bandler) erlaubt es dem Einzelnen anhand von Fragetechniken, sich seiner eigenen Sprachmuster und ihren zugrunde liegenden Erfahrungen und Annahmen bewusst zu werden. So können eingefahrene Denkmuster verlassen werden und Umdenken wird möglich. Diese Art der Kommunikation erweitert den Gestaltungsraum bei jeder Art von Gruppenarbeit deutlich.

Aktionsradius.