Volontariat & Studium für Kreativkonzeption 10.0

Es geht los – das einzigartige Fortbildungsprogramm zum Kreativonzeptioner für Live-Kommunikation im Treibhaus 0.8. startet im Herbst in seine 10. Runde. Jedes Jahr senden zwölf Agenturen ihre jungen Kreativen in den in Deutschland einzigartigen Aufbaustudiengang des treibhaus 0.8, um sie zu Kreativkonzeptionern in der Live-Kommunikation ausbilden zu lassen. Unter der Leitung von Annette Beyer in Berlin formiert sich jährlich Anfang Oktober eine 12 – 15 köpfige Klasse. Ein Jahr lang ist die jeweilige Gruppe monatlich für ein Wochenende zu Gast bei einer der Partneragenturen in einer anderen Stadt. Dort lernen die Volontäre hautnah an der Praxis von den Agenturprofis. Das Curriculum umfasst die Methodik der Kreativkonzeption und vermittelt unschätzbare Einblicke in die interdisziplinären Bereiche der Live-Kommunikation. Neben der treibhaus 0.8– Leiterin Annette Beyer engagieren sich sowohl CDs der Partneragenturen als auch externe Kreativ-Spezialisten als Dozenten. corecreate beteiligt sich jährlich mit einem zweieinhalb-tägigen Design Thinking Training.

 

Teilnahmemöglichkeiten für Partneragenturen und Volontäre

Wie das treibhaus 0.8 funktioniert? Als Agentur schreibst du eine Stelle für ein Konzeptions-Volontariat mit Ausbildung am treibhaus 0.8 aus. Kreative Studienabgänger mit BA oder Master Abschluss bewerben sich darauf. Auch bereits vorhandene Mitarbeiter, zum Beispiel Projektmanager – im Einzelfall auch mit IHK-Abschluss – können teilnehmen.

Als Teilnehmer bewirbst du dich direkt bei der Agentur deiner Wahl. Vorher absolvierst du beim treibhaus 0.8 einen Talenttest, den du den Bewerbungsunterlagen für die Agentur beilegst. Der Test qualifiziert dich für das Aufbaustudium und gibt der Agentur einen Eindruck über deine kreativen Fähigkeiten – er ist gleichzeitig Einschätzung und Empfehlung. Die finale Entscheidung trifft die Agentur selbst. Auch die Gestaltung des Volontariatsvertrages ist Agentursache.

Die zwölf Studienwochenenden des treibhaus 0.8 verstehen sich als überbetriebliche Weiterbildung. Die Kosten trägt die Agentur als Arbeitgeber der Volontäre.

Action-Learning

Das Feld der Live-Kommunikation hat sich zu einer hochspezialisierten Branche entwickelt, an die kundenseitig komplexe inhaltliche Anforderungen gestellt werden. Ausbildungen existieren für Projektmanager, jedoch nicht für Konzeptioner. Dabei ist Kreativkonzeption eine Kernkompetenz für alle, die in der Live-Kommunikation tätig sind. Das treibhaus 0.8 kombiniert einen einmaligen Action-Learning-Ansatz mit dem direkten Berufseinstieg. Für Berufseinsteiger wie für Quereinsteiger ist es damit DAS Sprungbrett überhaupt in diese spannende Profession. Agenturen profitieren von der ganzjährigen inhaltlichen Begleitung des Volontärs, wobei das treibhaus 0.8 gleichzeitig den speziellen Anforderungen der jeweiligen Agentur in der Ausbildung der Volontäre begegnet.

Der Einstieg als Partner-Agentur des treibhaus 0.8 ist jederzeit möglich. Letzter Termin für die Belegung eines Studienplatzes ist der 15. Oktober 2017.

Interessierte Agenturen wenden sich direkt an Annette Beyer beim Treibhaus 0.8.

2017-08-18T12:55:48+00:00August 10th, 2017|Weiterbildung|