Laden...
Eckwerk auf Zukunftspfaden2017-07-19T12:53:25+00:00

Project Description

Eckwerk auf Zukunftspfaden

Treibhaus 0.8 auf dem Design Thinking Track

Für den bewährten Design Thinking Workshop begab sich Elsa Wormeck mit dem Treibhaus 0.8. im Sommer 2015 auf das Gelände des Holzmarktes. Hier ruft das Kernteam des Kater Holzig in Zusammenarbeit mit Experten der unterschiedlichsten kreativen Disziplinen in den kommenden Jahren einen ganzen alternativen Stadtteil ins Leben. Neben dem Katerblau, dem Fame Restaurant, einer Kita, Ateliers, Eventlocations und einem Hotel entsteht hier auch das Eckerk – der zukünftige Start-up Magnet Berlins. Die Aufgabe für die Treibhaus Studenten:

‚Wie könnte ein Pfad aussehen, der vom Gelände ins Eckwerk führt und die fünf Gebäude räumlich, funktional und kommunikativ miteinander verbindet?‘

Ein Fall für die Anwendung des Design Thinking-Modells!

Der zweieinhalb-tägige Workshop beginnt mit einem Tag der Feldforschung: im Baucontainer gibt Eckwerk- Mitmacherin Uta Mühleis dem Treibhaus-Team einen Projektüberblick. Auf dem Nebengelände der Pampa erläutert Johannes Husten das innovative Geschäftsmodell.

Ideation und Prototyping: Auf dem Holzpfad?

Am Folgetag heisst es spinnen, schnipseln und skizzen was das Zeug hält. Um die Kreativität zum Fliessen zu bringen, machen die Studenten ein Bootshaus auf der anderen Seite des Spreeufers zu ihrem Atelier. Jetzt heisst es Selbstorganisation und Teamwork im Schnellverfahren – denn schon am nächsten Tag werden die Entwürfe der Geschäftsführerin des Eckwerks Anke Wetzel präsentiert.

Projektinfo

Links

Mehr Bilder

Weitere Projekte